Reinigung und Pflege

Eine Dunstabzugshaube wird nur dann dauerhaft zuverlässig arbeiten, wenn ihr ein gewisses Maß an Pflege zuteil wird. Unter Beachtung nachfolgender Empfehlungen und Hinweise kann sich der Haubenbesitzer sicherlich manchen Kundendiensteinsatz ersparen.

Allgemeines

Bevor Arbeiten in oder an der Dunsthaube vorgenommen werden, muss unter allen Umständen das Gerät durch Ziehen des Netzsteckers oder Abschalten der Sicherung
stromlos gemacht werden! Siehe hierzu auch Warnhinweise

Zur Reinigung des Gehäuses, der Bedienelemente sowie der Lampenabdeckungen und Filterrahmen keine aggressiven, scharfen Putzmittel oder Scheuersand und auch keine harten Reinigungsgegenstände (Bürsten etc.) verwenden! Mit weichen Tüchern und milden Spülmitteln kommt man bestens zurecht, ob bei lackierter Oberfläche, aus Edelstahl oder aus Aluminium.

Zur Pflege der Edelstahloberflächen gibt es in unserem Shop spezielle Chrom- und Edelstahlpflegemittel. Es verfügt über Konservierungseigenschaften und erleichtert somit über einen gewissen Zeitraum die Pflege enorm.

Auch innerhalb des Gerätes, hinter den Filterelementen kann die Haube mehr oder weniger leicht gereinigt werden. Der mikrofeine Küchendunst sucht sich überall Schleichwege und setzt sich nach einiger Zeit sicherlich auch dort nieder.

Achten Sieunbedingt darauf, dass die Motor-/Gebläseeinheit sowie stromführende Kabel nicht mit spitzen, scharfen Gegenständen beschädigt werden.

Spätestens alle vier Wochen (abhängig von den Kochgewohnheiten!) den Metallfettfilter reinigen. Entweder für ca. eine Stunde in heißem Wasser mit fettlösendem Reinigungsmittel einweichen und danach mit heißem Wasser abbrausen oder im Geschirrspüler mit Intensivprogramm reinigen (ohne Geschirr!). Den anschließend getrockneten Filter wieder einsetzen.

Aktivkohlefilter müssen nach etwa drei bis sechs Monaten gewechselt werden.In starker Abhängigkeit der Kochgewohnheiten kann das früher oder später notwenig werden - Sie werden riechen, wann es soweit ist.
Einige Aktivkohlefilter, auch Long-Life-Filter genannt, können gereinigt und regeneriert werden. In jedem Fall müssen die Angaben des Herstellers beachtet werden.

Filterpflege spart Geld und Nerven!
Unrundes, mit Brummgeräusch begleitetes Hochfahren des Lüfters legt sich im allgemeinen wieder, wenn der Motor seine Nenndrehzahl erreicht hat. Sollte sich jedoch im Laufe der Betriebsjahre in jeder Stufe unrunder Lauf bemerkbar machen, wird es so sein, dass sich durch unsachgemäßen Filterpflege Fettablagerungen am Lüfterrad abgesetzt haben und dadurch Unwucht erzeugt wird. In solchen Fällen ist auch das nachfolgende Abluftsystem nicht mehr optimal frei und wird durch stetig steigenden Rohrleitungswiderstand für Leistungseinbuße sorgen. Der Kundendienst muss dann hinzugezogen werden.


Gehäuse

Die Oberflächen und Bedienungselemente sind empfindlich gegen Kratzer und Schnitte. Beachten Sie daher unbedingt die Reinigungshinweise des Herstellers.
Reinigen Sie alle Oberflächen und Bedienungselemente nur mit einem Schwammtuch, Spülmittel und warmen Wasser.
Trockenen Sie die Oberflächen anschließend mit einem weichen Tuch.
Im Bereich der Bedienelemente nicht zu feucht reinigen, um ein Eindringen von Nässe in die Elektronik zu vermeiden.
Vermeiden Sie
- soda-, säure-, chlorid- oder lösungsmittelhaltige Reinigungsmittel.
- scheuernde Reinigungsmittel, wie z. B. Scheuerpulver, Scheuermilch.
- scheuernde Schwämme, wie z.B. Topfschwämme, die noch Reste von Scheuermitteln enthalten.

Besondere Hinweise für Geräte mit Edelstahlgehäuse
(gelten nicht für Bedientasten!)

Über die allgemeinen Hinweise hinaus eignet sich zur Reinigung der Edelstahlflächen ein nicht scheuerndes Edelstahl-Reinigungsmittel.
Um ein schnelles Wiederverschmutzen zu verhindern, ist die Behandlung mit Edelstahl-Pflegemitteln empfehlenswert. Tragen Sie das Mittel mit einem weichen Tuch flächig und sparsam auf.

Besondere Hinweise für Geräte mit farbig beschichtetem (lackiertem) Gehäuse
Bei der Reinigung ist es nicht vermeidbar, kleinste Kratzer auf der Oberfläche zu verursachen. Diese können gerade bei dunklen Farben und in Kombination mit Halogen-Beleuchtung der Küche zu optischen Beeinträchtigungen führen.

Besondere Hinweise für Bedientasten
Die Bedienelemente können sich verfärben oder verändern, wenn Verschmutzungen länger einwirken. Entfernen Sie Verschmutzungen daher sofort.
Zur Reinigung der Bedienelemente keine Edelstahl-Reinigungsmittel verwenden.

Fettfilter
Die wiederverwendbaren Metall-Fettfilter im Gerät nehmen die festen Bestandteile des Küchendunstes auf (Fett, Staub, etc.) und verhindern so ein Verschmutzen der Dunstabzugshaube. Empfehlenswert ist es die Fettfilter alle 3-4 Wochen zu reinigen, da somit ein Festsetzen (verharzen) des Fettes vermieden wird.
Ein überfetteter Filter bedeutet Brandgefahr!

Reinigen Sie die Filter
- Von Hand: Mit der Spülbürste in warmen Wasser, dem ein Handspülmittel zugegeben wird.
- Im Geschirrspüler - Sofern vom Hersteller erlaubt: Die Fettfilter senkrecht in den Unterkorb stellen und im 65°-Programm spülen. Es ist darauf zu achten, dass sich der Sprüharm frei bewegen kann.
Die Reingung erfolgt in einer leeren Geschirrspülmaschine, also ohne Geschirr oder Besteck usw., da sich sonst Speisereste in dem Metallgewebe verfangen und es verstopfen.

Bei der Reinigung der Fettfilter im Geschirrspüler kann es je nach verwendetem Reiniger zu bleibenden Verfärbungen der innenliegenden Filterflächen kommen. Dies hat keinerlei Einfluss auf die Funktion der Fettfilter.

Legen Sie nach dem Reinigen die Fettfilter zum Trocknen auf eine saugfähige Unterlage.
Bei herausgenommenen Fettfiltern auch die zugänglichen Gehäuseteile von abgelagertem Fett reinigen. Dadurch beugen Sie der Brandgefahr vor.

Halogen-Leuchtmittel wechseln

halogen_reinigung

Die Dunstabzugshaube vom Elektronetz trennen, dazu
- Die Sicherung der Hausinstallation ausschalten oder
- Die Schraubsicherung der Hausinstallation ganz herausschrauben
Die Halogen-Lampen werden im Betrieb sehr heiß. Auch gewisse Zeit nach dem Ausschalten besteht noch Verbrennungsgefahr.
Die neuen Halogen-Leuchtmittel dürfen bei Einsetzen nicht direkt am Glaskolben berührt werden, da sie sonst beschädigt werden können. Beachten Sie die Hinweise des Herstellers.
Ziehen Sie zum wechseln der Halogen-Leuchtmittel die Lampenabdeckung ab. Ziehen Sie das Halogen-Leuchtmittel aus der Steckfassung, und setzen Sie das neue Halogen-Leuchtmittel ein. Setzen Sie die Lampenabdeckung wieder auf und rasten sie vorsichtig ein.


Verwenden Sie die Beleuchtung nie ohne Lampenabdeckung. Sie dient als Filter gegen gesundheitsschädliche Strahlung.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.